XT-BOARD

Das dunkle Board der XT600 und Tenere Gemeinde, sowie allen die einfach hier sein wollen.
Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 20:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2013, 20:35 
Offline
670 jetzt wird es eng.
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2011, 09:03
Beiträge: 701
Wohnort: Lübeck
Moin,
so´n modernes Geraffel bringt Fragen und Probleme mit sich, die man überhaupt nicht braucht!

Also, ich habe einen Tankrucksack bekommen, der unnötigerweise Magnete zur Befestigung hat.
Die 660Z hat eiene Wegfahrsperre im Schlüssel. Wenn der Rucksack anständig befestigt ist, ist einer der Magnete ziemlich dicht am Zündschloß. Ich habe nun gar keine Ahnung wie diese Wegfahrsperre funktioniert und frage mich, ob der Magnet da irgendwie Probleme verursachen kann.
Hat Jemand eine Idee?

Und ja, die Operation am Tankrucksack zur Entfernung der Magnete ist durchaus denkbar, macht aber blöde Löcher!

Grüße

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2013, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Da brauchst du dir keine Sorgen machen, Wegfahrsperren sind unempfindlich gegen Magnete.

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2013, 18:37 
Offline
123 oder ABC
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 10:49
Beiträge: 126
Wohnort: Flensburg
Moin,


wie wäre es denn mit ausprobieren?

Wenn ich mich recht entsinne, ist das eh ne Funkverbindung.

Da können wir Dete vertrauen.

joergel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2013, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Da sind RFID Chips im Schlüssel, solche Teile die auch Hunde und so bekommen. Denn kannste mit einen Magnet nichts anhaben und schon lange nicht mit den Spielzeugmagnet vom Tankrucksack. Genau genommen wird immer mehr mit diesen Chips bestückt, damit die in Zukunft wissen wo du dein EInkauf hin schleppst :-).

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:11 
Offline
Es geht nicht ohne.
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 21:19
Beiträge: 1119
Wohnort: Schattin
Moinsen,

RFID Chips kann man extrem gut in der Microwelle killen (aber SEHR vorsichtig! [1], kann man mit den modernen Reisepässen testen, die nämlich auch diesen "schicken" Chip haben, damit Mutti immer informiert ist wo und wann Ihre Untertanen das Land verlassen...

[1] http://www.foebud.org/rfid/was-kann-ich-tun

MfG
Dirk

_________________
----
Ein Motorrad kann garnicht einzylindrig und viertaktig genug sein!
----
Mein Blog: http://www.xt600tenere.blogspot.com
----
Facebook: http://www.facebook.com/pages/XT-600-Nord/360071017367228


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:17 
Offline
670 jetzt wird es eng.
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2011, 09:03
Beiträge: 701
Wohnort: Lübeck
Das Ungeheuer paßt aber nicht in die Mikrowelle ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:25 
Offline
Es geht nicht ohne.
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 21:19
Beiträge: 1119
Wohnort: Schattin
Aber der Schlüssel! Und schon hast Du Deine Wegfahrsperre für immer eingeschaltet :-)

MfG
Dirk

_________________
----
Ein Motorrad kann garnicht einzylindrig und viertaktig genug sein!
----
Mein Blog: http://www.xt600tenere.blogspot.com
----
Facebook: http://www.facebook.com/pages/XT-600-Nord/360071017367228


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:40 
Offline
670 jetzt wird es eng.
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2011, 09:03
Beiträge: 701
Wohnort: Lübeck
Jaja, immer schön lästern ...

Aber mal ernsthaft:
Der Frequenzbereich für Wegfahrsperren (Fahrzeugidentifizierung) liegt bei 3-300GHz.
Was nicht so bekannt ist: Radar (Luftüberwachung, Militär) arbeitet ebenfalls im Bereich von 3-300 GHz.
Dieses Frequenzband wird im unteren Bereich den Mikrowellen zugeordnet.
Was geschieht also wenn man mit der Karre Pause in der Nähe einer Radarstation macht?
Wird der Schlüssel gegrillt und das wars dann?
Ich weiß noch aus meiner Marinezeit, dass Radaranlagen mit erheblichen Energien arbeiten.

Oder ist das alles hier nur theoretisches Gebrabbel und ohne echten Belang für die Praxis?
Was ist denn mit Autoschlüsseln, die genauso funktionieren?

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 10:56 
Offline
Es geht nicht ohne.
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 21:19
Beiträge: 1119
Wohnort: Schattin
Moinsen,

soweit ich weiss sind Microwellen im technischen Gebrauch stark gerichtet und strahlen nicht einfach in der Gegend rum...
Das schlepp ich noch mit mir rum aus den Zeiten als wir nen Astra Uplink in der Firma hatten, 8 Meter Schüssel die in 1 km Höhe alle Vögel gegrillt hat die durch die Strahlungskeule flogen. Da redet auch gerne das Luftfahrtbundesamt mit... :-)
Also bleib mal locker mit deinem Schlüsselchen :D

MfG
Dirk

_________________
----
Ein Motorrad kann garnicht einzylindrig und viertaktig genug sein!
----
Mein Blog: http://www.xt600tenere.blogspot.com
----
Facebook: http://www.facebook.com/pages/XT-600-Nord/360071017367228


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnettankrucksack und Wegfahrsperre 660Z
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2013, 19:13 
Offline
123 oder ABC
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 10:49
Beiträge: 126
Wohnort: Flensburg
Moin,


mmmh....Andreas......ich glaube für Schweden solltest du die Wegfahrsperre deaktivieren .... also flott einfach mal umprogrammieren....die Karre (Dete nimm ein Seil für die beiden Elektrobikes mit, Abschleppösen haben die ja serienmäßig.....warum nur?)


Was dir ernsthaft passieren kann.....wenn du zu dicht am Sendemast stehst, kann das deine Wegfahrsperre soweit beeinflussen, daß du sie nicht deaktiviert bekommst.....dann geht nur ein paar 100m weiterwegschieben....das soll angeblich schon vorgekommen sein (mir selbst allerdings noch nicht)


jetzt verstehe ich das auch mit dem Tankrucksack, da kommt denn sowas wie Multimeter, Phasenprüfer, Lötkolben, Kabel, Stecker etc. rein


joergel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
{ IMPRESSUM } | Datenschutzrichtlinie | Nutzungsbedingungen

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de