XT-BOARD

Das dunkle Board der XT600 und Tenere Gemeinde, sowie allen die einfach hier sein wollen.
Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 20:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Di 25. Mär 2014, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Zündspule ist es sehr selten, wahrscheinlicher die Kondensator Ladespule oder die Verkabelung von der Lima zur CDI nicht sauber.

Das mit den Messen für ein Laien ist immer Mist, da kann man auch viel Mist messen.

Hat niemand 43F/34L Lima die er ihn mal leihen kann? evtl. hat Motoritz eine...hast du dort mal angerufen?

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Mi 26. Mär 2014, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Meine Zeit ist im Momant sehr knapp, aber das sollte weiter helfen.

http://xt-wiki.de/wiki/index.php/Messwerte_XT600_Lichtmaschine

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Do 27. Mär 2014, 20:18 
Offline
PSR Piet Spezial Rang
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jan 2013, 12:40
Beiträge: 46
Wohnort: Leverkusen
Hallo!
Ich sitze langsam auf heißen Kohlen :shock:
Habe die Lima jetzt zu Elektromaschinenbauer Scheidemann geschickt, der hat die spätestens ende nächster Woche wieder zurückgeschickt sagt er, ich bin mal gespannt...

Dete ich bräuchte dann deine Adresse noch, damit ich dir deine CDI zurückschicken kann, ansonsten musst du dir die abholen :D

schönen Feierabend!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2014, 10:29 
Offline
Enlastet ;)
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2011, 18:30
Beiträge: 200
Wohnort: Karlsfeld
Ich tippe auf Hallgeber. Kann sein daß altersbedingt da ein Kabel durch ist aber wg. Versprödung der Isolierung noch an Ort und Stelle rumhängt.
Ich der Folge wird das zum Pätäterle, wie man auf schwäbisch sagt (von peut être - vielleicht), also es tut mal und mal ned.

Besorg Dir ne andere LiMa oder laß Deine komplett neu wickeln, die Original-43F-LiMas sind erfahrungsgemäß alle am Sterben.

0--gg-

_________________
Wierum darum Forum
Schmiede dein Eisen wie dich selbst, liebe deinen Nächsten solange er warm ist
Fux muß man sein, nicht nur 'nen buschigen Schwanz haben!
Erlösen was wir können - das ist unser Auftrag


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:05 
Offline
PSR Piet Spezial Rang
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jan 2013, 12:40
Beiträge: 46
Wohnort: Leverkusen
guten abend zusammen!

Ich habe grad meine neu gewickelte lima eingebaut, alles fertig gemacht zur lang ersehnten abfahrt....
Ich hab dann festgestellt, dass der kickstarter relativ schwergängig war, beim kicken der drehzahlmesserzeiger in die höhe stieg und am ende der skala stehen blieb. Ein seltsames geräusch beim kicken kam auch irgendwo von unten. Bis der kickstarter plötzlich komplett fest steckte.....bombenfest, ich kann ihn kein bischen bewegen.....

...was ist da los? Zusätzlich bleibt auch noch die leerlaufleuchte an, auch wenn ich einen gang einlege, ich verstehe die welt nichtmehr, ich habe doch bloß die lima zum wickeln aus und wieder eingebaut, das wars, hatte noch nie solche probleme wie jetzt mit der maschine.....

Was ist da nur los..... :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Also ich Frage mich gerade wie der Zeiger vom Drehzahlmesser komplett ausschlagen kann beim Kicken, und dann oben festsitzen....eigentlich unmöglich. Bei der Leerlaufleuchte wirst du irgend wo das Kabel eingequetscht haben was zum Leerlaufschalter geht. das läuft ja zum Teil durch den Limadeckel.

Was den Kicker betrifft wäre ein Glaskugel nötig, du brauchst am besten wenn der schon mal an eine XT Motor geschraubt hat....überlege gerade wer in deiner Nähe wohnt.

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Mo 7. Apr 2014, 21:53 
Offline
Es geht nicht ohne.
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:32
Beiträge: 1136
Wohnort: HD
Dete hat geschrieben:
Also ich Frage mich gerade wie der Zeiger vom Drehzahlmesser komplett ausschlagen kann beim Kicken, und dann oben festsitzen....eigentlich unmöglich.


So auch mien Verwundern. Trenne doch einfach vorübergehend die die Welle am Zylinderkopf vom Motor, dann kannst du den DZM mit der Bohrmaschine antesten.

Das Leerlaufkabel links am Motorgehäuse hatte ich auch eingeklemmt im Verdacht - also öffne den Deckel der Lima nochmal. Wenn die XT in Öl steht, kannst du sie dazu auch nach rechts legen, dann musst du dazu kein Öl ablassen. Bei der Gelegenheit schau dir auch gleich an, ob du den Motor im Leerlauf an der Kurbelwelle (KW) ohne grösseren Aufwand drehen kannst (1) - Zündkerze ausbauen hilft, den Kompressionsdruck zu entfernen. Und schau hinterm Polrad auch, ob die Steuerkette noch da ist, wo sie hin gehört.

Kannst du im Leerlauf das Hinterrad drehen? dann ist schonmal das Getriebe bis zur Kupplung freigängig, das Klemmen kommt dann also von der Kurbelwelle oder dem Kickstarter selbst

(1 - ja):
Wenn dem so ist - die KW ist drehbar - dann stimmt vermutlich irgendwas an deinem Kickstarterfreilauf bzw. an der Übersetzung Kickstarter-Kurbelwelle. Das wäre recht einfach. Dann schliesst du den Lima-Deckel wieder (aufs Kabel achten) und schaust unter den rechten Motorendeckel - dazu kannst du die XT auch nach links legen, siehe oben.

Schau mal nach der Autodekompression - funktioniert die oder steht die auf daueroffen? Der Hebel am Zylinderkopf am oberen Ende der Autodeko-Zuges muss ca. 1mm Spiel haben, wenn der Kickerhebel in Ruheposition ist. Dabei zeigt er etwa nach oben, also 12 Uhr-Position in der Draufsicht. Gespannt wird er beim Kicken, da bewegt er sich dann auf elf Uhr und öffnet das rechte Auslassventil.

(1-nein)
Klemmt der Motor allerdings auch an der Kurbelwelle, dann nicht mit Gewalt weiter drehen. Die Steuerzeiten kannst du jetzt nicht prüfen, dazu muss die Kurbelwelle ja drehbar sein bzw. aufOT stehen - also demontierst du den Ventildeckel. Sollte dein Motor aufgrund der Ventile blockieren, ist er wieder drehbar, sobald du den Deckel und damit das obere Noclenwellenlager und die Nockenwelle ausbaust.

Viel Erfolg.

Steffen

_________________
********************
Baden
********************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Do 10. Apr 2014, 08:20 
Offline
PSR Piet Spezial Rang
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jan 2013, 12:40
Beiträge: 46
Wohnort: Leverkusen
moin moin!
Danke für die fachliche und moralische unterstützung

ich hab den fehler für den festsitzenden kickstarter gefunden. In der lima wird so ein kleines metallstück angeschraubt um die kabel zu zwingen, das metallstück hab ich falschrum angeschraubt, dann hat es den rotor blockiert.....ganz schön blöd....

Naja also die zündaussetzer sind jetzt weg, die lichtmaachine war es also gewwesen. Jetzt habe ich nur manchmal keinen funken beim starten, da muss ich also nochmal die kabel überprüfen, das mache ich am freitag

der dzm hat bei der testfahrt seinen zeiger eingebüßt und dreht sich jetzt durchgehend im kreis, naja ich habe noch ersatz...

Die leerlaufleuchte funktioniert auch wieder, ich hattte tatsächlich das kabbel eingeklemmt.

Das ganze hat mich jetzt insgesamt viel zeit und geld gekostet aber ich hab viel draus gelernt, danke für die hilfe :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zündaussetzer....hilfe!!
BeitragVerfasst: Do 10. Apr 2014, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Aus Fehlern lernt man bekanntlich am besten, dann wünsch ich dir mal das jetzt Sorgenfreier wird.

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
{ IMPRESSUM } | Datenschutzrichtlinie | Nutzungsbedingungen

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de