XT-BOARD

Das dunkle Board der XT600 und Tenere Gemeinde, sowie allen die einfach hier sein wollen.
Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 20:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2015, 22:29 
Offline
PSR Piet Spezial Rang

Registriert: Sa 25. Jun 2011, 13:06
Beiträge: 47
Hallo zusammen,

heute mal eine Frage an die Elektrikgurus.
Meine Tenere 3AJ lädt nicht.
Gemessen habe ich folgendes: Die Widerstände zwischen den Spulen der Lima (weiße Kabel) sind alle gleich und im Normbereich. Keines der weißen Kabel hat Massedurchgang.
Jetzt das Merkwürdige:
Im Standgas (1500 rpm) habe ich am Reglerausgang 14.15V Spannung. Diese Spannung geht nun antiproportional zur Drehzahl in den Keller. Bei 4500 rpm habe ich noch schwache 13 V.

Ist das eher ein Zeichen für einen defekten Regler oder eine defekte Lima?

Freue mich auf Antworten.
Grüße

_________________
ketten_saeger

3AJ 38000 km
1VJ 52000 km


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 19:19 
Offline
Mit 66 fängt das schreiben erst an.
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jul 2011, 22:19
Beiträge: 68
Wohnort: Kaltenkirchen
Moin,

bei mir war es bei diesen Symptomen (Drehzahl steigt, Spannung fällt) der Regler.

Gruß
Johannes

_________________
You don't know the power of the dark side


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 19:23 
Offline
222 Zweideutigeszweienspielb
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2011, 08:49
Beiträge: 246
Ja, kenne ich auch so. Das müsste der Regler sein.
Falls du einen brauchst: ich löse grade meine Ersatzteilsammlung auf ;).

_________________
Gruß Paul

DM02 Bj. 2008


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2011, 14:01
Beiträge: 2191
Wohnort: 31547 Rehburg
Im zweifel den Test mit den drei Lampen, dann sieht man sofort ob eine Wicklung einen weg hat. Auf keine Fall mehr groß mit rum fahren, sonst geht noch mehr kaputt.

_________________
Fuhrpark: Nee Z welche Khaki aussieht, aber doll fährt :-) und ein Schütteleisen aus USA ohne Langgabel.

http://www.facebook.com/dete.rehtronik

http://www.rehtronik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 21:09 
Offline
PSR Piet Spezial Rang

Registriert: Sa 25. Jun 2011, 13:06
Beiträge: 47
Hey Leute,

danke für die Antworten.
Dann werde ich mal den Regler tauschen. Ärgert mich ein wenig, denn es ist der Teure von Kedo mit 6 Anschlüssen für 80 € und der ist gerade mal 7 Jahre alt.

Paul, danke für das Angebot, aber ich gehe mal davon aus, dass du einen mit 4 Anschlüssen hast, und ich möchte nicht schon wieder alle Kabel umbauen (vor allem ohne die Sicherheit, dass es das auch ist). Ich habe die Möglichkeit, einen 6-poligen zum Ausprobieren zu bekommen, das werde ich dann als nächstes mal machen.

Ich melde mich, wenn ich ein neues Ergebnis habe.

Danke nochmal und Grüße

_________________
ketten_saeger

3AJ 38000 km
1VJ 52000 km


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 21:43 
Offline
222 Zweideutigeszweienspielb
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2011, 08:49
Beiträge: 246
ketten_saeger hat geschrieben:
... Paul, danke für das Angebot, aber ich gehe mal davon aus, dass du einen mit 4 Anschlüssen hast, ...
Bitte, bitte :)
Ich meine jedenfalls einen originalen 3AJ-Regler (Serienteil) aus '89. Wenn du willst, gehe ich mal die Füßchen zählen.

Edit: Es sind 4 Anschlüsse; bringt dir also nichts.

_________________
Gruß Paul

DM02 Bj. 2008


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ladespannung Problem
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2015, 15:28 
Offline
PSR Piet Spezial Rang

Registriert: Sa 25. Jun 2011, 13:06
Beiträge: 47
So, um das hier noch zu einem Abschluss zu bringen:

Habe also mit einem anderen Regler gemessen - mit dem gleichen Ergebnis.
Daraufhin habe ich mir die Verkabelung vorgenommen (der Vorbesitzer hat da echt viel und nicht so toll gebastelt) und den Teil mit dem Sicherungsträger neugemacht. Dabei gleich auf einen fliegenden Flachsicherungsträger gewechselt (ich mag die Glassicherungen nicht) und danach mit beiden Reglern wieder sinnvolle Spannungswerte gemessen.
Nach einer kürzeren Probefahrt auch eine höhere Spannung an der Batterie gemessen als beim Losfahren.
Es müsste also alles wieder in Ordnung sein.

Trotzdem danke fürs Mitdenken

Grüße

_________________
ketten_saeger

3AJ 38000 km
1VJ 52000 km


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
{ IMPRESSUM } | Datenschutzrichtlinie | Nutzungsbedingungen

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de