XT-BOARD

Das dunkle Board der XT600 und Tenere Gemeinde, sowie allen die einfach hier sein wollen.
Aktuelle Zeit: Do 17. Jan 2019, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 3AJ Relaisarm
BeitragVerfasst: Mi 6. Jul 2016, 23:56 
Offline
Es geht nicht ohne.
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:32
Beiträge: 1136
Wohnort: HD
Das Vertikalspiel der Xt ist neu im Bereich mererer cm, seitens Yamaha. Hiha hat seinerseits zwischen 1-2 cm an einer n euen XT gemessen - das gehört sozusagen so. Ich war gerade neugierig und hab nen alten Beitrag von Hiha aus meinen Unterlagen heraus gekramt

>>1.)Bereits im Neuzustand (habs selbst beim Händler ausprobiert!)hat die XT600-Schwinge so viel Spiel in
>> den Umlenkhebellagern, dass 1-2cm am Hinterrad zusammen kommen.
>>
>>2.)ACHTUNG: Die Nadelhülsen (das sind die Nadellager mit dem dünnwandigen Blech aussenrum) kriegen
>>ihr Fertigmaß und die richtige Form erst nach dem Einpressen in eine kalibrierte Bohrung! Voher klappern
>>die Innenringe erstmal drin rum!
>>Will man mit Nadelhülsen das Spiel auf null reduzieren, bleibt einem nix anderes übrig, als die Innenringe
>>vom Durchmesser her anzupassen.(so mach das der Emil Schwarz, drum kostet das auch) Normalerweise
>>macht man das ja ab Werk über die Bohrung wo die Nadelhülse eingepresst wird, da lässt sich aber
>>nachträglich nix ändern.
>>3.)(Bronze)buchsen sind zwar prima, genau, spielfrei und haltbar, aber nur, wenn sie äusserst regelmäßig
>>Besuch von der Fettpresse bekommen. Nadellager sind da wesentlich toleranter, die kommen auch mal eine
>>Zeit lang ohne Fett aus. Nur Wasser darf keins reinkommen, daran sterben letztlich die Meisten
>>
>>Gruß
>>Hans

Wie wir das dem Tüv klar machen, weiss ich auch nicht. Ich würds da mit Ölfuss' Motto versuchen: sicheres Auftreten bei [...] Unwissenheit...

und ich mag die Redewendung "by the way"

Steffen

_________________
********************
Baden
********************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3AJ Relaisarm
BeitragVerfasst: Do 7. Jul 2016, 00:45 
Offline
660 Bigbohrer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2011, 12:40
Beiträge: 661
Wohnort: portugal
Richtig, das war im Brechreitzforum (--> bitte einen entsprechenden smilie in der Auswahl hier zufügen! )

@ Danielx: Wieviel Spiel hat das ganze denn? Wenn das um 1 cm ist wirst du das kaum wechbekommen. In diesem Fall empfehle ick anderen Tuff.
Ick weiss, is nervig, abba die einfachere Lösung. Und die billigere. Weil wenn du den Rep. Satz für den Arm besorgst wird das Spiel in etwa gleich bleiben.

**

_________________
"Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" ist das Stichwort...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3AJ Relaisarm
BeitragVerfasst: Do 7. Jul 2016, 19:36 
Offline
660 Bigbohrer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2011, 12:40
Beiträge: 661
Wohnort: portugal
:D .. jetz bin icke drann!

Wohl nich viel los mit dir... eingeschlafen? :D :D

**

_________________
"Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" ist das Stichwort...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3AJ Relaisarm
BeitragVerfasst: Do 7. Jul 2016, 21:39 
Offline
70 Oh schnell wieder ins EG
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Mai 2011, 21:40
Beiträge: 70
Wohnort: 32816 schieder
Hallo Ölfuss und Steffen,
erstmal danke für eure Anteilnahme.
Nach etwas Recherche kommt mann schnell zu der
Erkenntnis, dass das in den XT 600 Modellen verbaute
Yamaha "Mono Cross" System bereits ab Werk reichlich
Spiel hatte. Bei meiner Möhre waren es aber doch so ca 1,5-2 cm.
Nun hatte ich aber vor dem letzten Tüv das Schwinglager
gemacht und bei der Gelegenheit alles auseinander gebaut,
saubergemacht und für "geht noch " befunden.
Ich mußte vom kurzen, unteren Hebel die Verbindung
Hebel - Rahmen erneuern weil es da deutlich Luft hatte und
wohl auch mal mit wenig Fett dafür aber mit Wasser und Salz
geschmiert wurde :roll: .
Da also Buchsen und Hülse neu.
Das Nadellager im großen Arm habe ich ersetzt, war zwar immer gefettet
aber nach knapp 100 000 Km kann das mal neu. (fehlte auch eine Nadel)
Die Hülse war OK und konnte bleiben.
Die Lagerung des großen Arms in der Schwinge war in sehr gutem Zustand (kein fühlbares Spiel).
Ist vielleicht schon mal neu gekommen ich erinnere mich nur nicht dran.
Die Schrauben hatten alle leichte polierte Spuren aber noch keine fühlbaren Stufen.
Lange Rede kurzer Sinn: Nun ca 0,8 - 1,2 cm Spiel und ich ca 60 Euro ärmer.
Der TÜV-mann wird begeistert sein, hat er doch mein Motorrad, Mich und die Welt wieder
ein bisschen sicherer gemacht. :D

Emli Schwarz ist bestimmt das Beste was man so für Lenkkopf und Schwinge bekommen kann,
aber ich finde so etwas in der guten ollen XT 600 auch etwas übers Ziel hinaus geschossen,
wenn man was wirklich schnelles/schweres fährt z.B. ZZ-R 1400 / oder 80er
Jahre Schwer Metal Mopeds, macht das bestimmt Sinn.
Wie dem auch sei,
Ich wünsche ein schönes Wochenende

Gruß Daniel

_________________
3AJ bj.1990in blau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3AJ Relaisarm
BeitragVerfasst: Do 7. Jul 2016, 22:04 
Offline
660 Bigbohrer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2011, 12:40
Beiträge: 661
Wohnort: portugal
Geht doch für 60€.

Viel Glück beim Tuff!

*

_________________
"Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" ist das Stichwort...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
{ IMPRESSUM } | Datenschutzrichtlinie | Nutzungsbedingungen

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de